Fitter im Kopf

Ausdauersport: Futter für die grauen Zellen

Regelmäßiger Ausdauersport hält auch die grauen Zellen fit – und das bereits in jungen Jahren. Das ergab eine Studie an 20- bis 67-Jährigen in den USA. Sie konnten sich aussuchen, ob sie auf dem Laufband, Crosstrainer oder Fahrradergometer trainieren wollten. Vier Einheiten pro Woche über ein halbes Jahr hinweg verbesserten viele wichtige Denkleistungen wie die Fähigkeiten, Informationen vorübergehend zu speichern und zu verarbeiten, sowie planerisch zu handeln. Auch nahm die graue Hirnsubstanz in allen Altersgruppen zu, berichten Forscher der Columbia-Universität in New York im Fachblatt Neurology.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü